Sie sind hier

Mittwochsforum

Das Mittwochsforum ist ein eigenständiges Programm im Rahmen des Bildungswerks der Katholischen und Evangelischen Kirchengemeinden Rheinstetten mit einem öffentlichen und für jedermann offenen Angebot. Es wendet sich an Menschen, die - gereift an Jahren - ihren Blick auf eine neue Lebensphase mit neuen Möglichkeiten, Initiativen und Aktivitäten richten. Mit seinen Veranstaltungen möchte es für Themen des kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Lebens interessieren. Fragen der Theologie und Religion sind ein inhaltlicher Schwerpunkt.

Die Veranstaltungen finden in der Regel mittwochs von 9.30 bis 11.00 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum Forchheim, Karlsruher Str. 55, statt (barrierefrei). Anmeldung ist nicht erforderlich.
Bei jeder Veanstaltung erbitten wir einen Finanzierungsbeitrag von 2,50 € /Person.
Das Evangelische Gemeindezentrum erreicht man bequem mit der Stadtbahn Linie S 2, Haltestelle Forchheim Hallenbad. Kostenlose Parkplätze gibt es vor dem Haus, beim Hallenbad und hinter der S-Bahn-Trasse.

Verantwortlich für das Programm:
Team des Mittwochs-Forums
Kontakt: Gudrun Hirsch, Friedrichstr.41, 76287 Rheinstetten, Tel. 0721 - 51 88 26,
mittwochsforum@gmail.com, bildungswerk-rheinstetten.de
Layout: J.Hirsch

Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe Freundinnen und Freunde!
Hi Mifo-Fans!
Wir hoffen sehr, dass Sie sich von einer dieser Anreden angesprochen fühlen.
In Zeiten, in denen sich nicht nur junge Menschen ganz selbstverständlich der modernen Kommunikationsmittel wie E-Mail, Facebook, WhatsApp oder Twitter bedienen, scheint sich der Umgang mit den gewohnten Grußformeln und der Sprachgebrauch im allgemeinen zu wandeln.
Diesem Phänomen wollen wir in unserer Reihe nachgehen.
Wir schlagen einen großen Bogen von der vorchristlichen Zeit bis zu unserer heutigen digitalen Welt.
Natürlich spielen dabei Briefe verschiedenster Art eine wichtige Rolle, seien es nun Briefe des Apostels Paulus
an die Gemeinde in Korinth oder Liebesbriefe bekannter Persönlichkeiten.
In „Adressat unbekannt“ lässt sich bereits die Dramatik erahnen, die sich hinter einem fiktiven Briefwechsel
zu Beginn der Nazizeit verbirgt.
Zum Verständnis unserer computergesteuerten, digitalen Welt trägt sicher der Ausstellungsbesuch im ZKM Karlsruhe bei.
Selbst wenn wir uns manchmal nach der vermeintlich „guten alten Zeit“ zurücksehnen, wissen wir doch, dass Leben immer Wandel bedeutet.
Technische Neuerungen lassen sich nicht aufhalten, sie können und müssen aber von uns gestaltet werden.

Mit freundlichen Grüßen
Herzlichst
See you
Ihr Team des Mittwochsforums

Programm Sommer 2018
Vom Brief zu Twitter & Co

9. Mai 2018
Von der Tontafel zum Internet
Geschichte der Nachrichtenübermittlung
Heinz Klusch, Oberstudienrat i.R., freier Journalist

6. Juni 2018
"Dies schreibe ich euch aus der Ferne" 2. Kor. 13,10
Briefe als Medium der Verkündigung im Neuen Testament
Prof. Dr. Peter Müller, Professor für Biblische Theologie und ihre Didaktik, PH Karlsruhe

20. Juni 2018
Von Hochachtungsvoll bis LG
Auswirkungen der neuen Medien auf unsere Sprache
Ingrid Fitterer, Personalberaterin, Trainerin und Dozentin

4. Juli 2018
"Mein ferner lieber Mensch ..."
Briefe bekannter Persönlichkeiten
Christiane Ipach-Würthwein mit Roland Brunner, Bernd Rauleder, Susanne Schöne, Volker Würthwein

18. Juli 2018
"Adressat unbekannt"
Ein Briefroman von K. Kressmann Taylor
Lesung mit Musik
Marli Disqué, Sprecherin, Johannes Landhäuser, Klarinette

MITTWOCHSFORUM UNTERWEGS
16. Mai 2018
Open Codes - Leben in digitalen Welten
Ausstellungsbesuch im ZKM
Beginn der Führung um 15.00 Uhr

Treffpunkt: Evang. Gemeindezentrum, 14.00 Uhr
Anmeldung erwünscht.
Kontakt: Klaus Ernst, Heinrich-Hübsch-Str. 9, 76287 Rheinstetten, Mobil: 0172-7603567
oder mittwochsforum@gmail.com