Sie sind hier

Vom loslassen…

Vom loslassen…

Wenn man dieser Tage an Alleen und Wäldern vorbei läuft erkennt man unweigerlich,
dass wir Herbst haben. Die Blätter färben sich und werfen ihre Blätter ab.
Ich frage mich manchmal ob dieses loslassen der Bäume indem er die Blätter abwirft nicht auch für uns Bedeutung haben kann. Wir als Menschen halten das Jahr über an vielem fest. An Terminen, Wünschen, Zielen, Aktivitäten und vielem mehr. Das ist gut so, das hält lebendig.
Doch kann und darf es auch bei uns in unserem alltäglichen Leben einen Herbst geben?
Ich meine damit eine Zeit in der wir loslassen, uns Zeit nehmen unsere Kräfte zu sammeln und zu konzentrieren, ähnlich wie das der Laubbaum tut.
Ich meine solch einen Herbst, ein solches Loslassen sollte es immer wieder einmal geben, damit wir Kraft haben für das was wichtig ist, für unser Wachstum, unser menschliches Reifen.
Das Thema loslassen, beschäftigte auch einmal eine Frau namens Marta. Sie nahm, so berichtet es die Bibel, Jesus zu sich auf und hielt ganz daran fest ihm eine gute Gastgeberin zu sein. Doch Ihre Schwester, die eigentlich helfen sollte, hörte nur Jesus zu. Maria, die Schwester, lies also los und konzentrierte ihre Kraft auf das wichtige auf das was ihr zum Wachstum verhalf (nachzulesen im Lukasevangelium, Kapitel 10, Vers 38-42). Das Marta das ärgert, scheint mir nachvollziehbar. Jesu kommentiert dies dann folgendermaßen: „Marta, Marta, du machst dir viele Sorgen und Mühen Aber nur eines ist notwendig.“ (Lukasevangelium Kapitel 10, Vers 41 und 42a).
Was ist für Sie notwendig, was verhilft ihnen zum Wachstum?
Was sind Dinge die Sie loslassen können?
Fragen die Sie liebe Leserinnen und Leser vielleicht die nächsten Tage begleiten können und Ihnen helfen mögen, das zu stärken was Ihnen hilft zu wachsen und zu leben.
Dazu viel Geduld und Kraft, sowie Gottes Segen!
Das wünscht Ihnen,
Ihr Sebastian Kraft, Gemeindereferent

Hier schreiben die katholischen und evangelischen Seelsorgerinnen und Seelsorger in Rheinstetten wöchentlich im Wechsel.
Das Bild zeigt v.l.n.r.: Pfarrer Gerd Ziegler, Pastoralreferent Markus Müller, Pfarrerin Ann-Kathrin Peters, Gemeindereferent Sebastian Kraft, Pfarrer Reinhart Fritz und Pastoralreferent Thomas Eckerle.
Das Wort für die Woche finden Sie auch in Rheinstetten Aktuell.